Projektmanagement Schulungen, Lehrgänge und Seminare mit Zertifizierung IPMA Level D–A

 

Projektmanagement-Fachmann GPM® (IPMA Level D),
Projektmanager GPM® (IPMA Level C),
Senior Projektmanager GPM® (IPMA Level B),
Projektdirektor GPM® (IPMA Level A)



Die Richtige Projektmanagement Schulung entscheidet!
Die Fähigkeit, ein Projekt zu steuern und Projektmanagement anzuwenden,
ist niemandem in die Wiege gelegt. Auch hierbei gilt es, das Handwerk in einer guten Schulung zu erlernen. Lange Zeit geschah dies nur on the job. Inzwischen ist es jedoch möglich, das Handwerkszeug nach einer standardisierten Zertifizierung der IPMA (International Project Management Association), die in Deutschland durch die GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.) bzw. der PM-Zert vertreten ist, in Projektmanagement-Schulungen, Seminaren und Lehrgängen bei uns zu trainieren und zu zertifizieren.

 

Hierbei kann man – je nach individuellen Vorkenntnissen und Praxiserfahrungen – zwischen unterschiedlichen Projektmanagement Zertifizierungsstufen gewählt werden.

 

Wir bereiten Sie in unseren PM Schulungen, Seminaren und Lehrgängen für die unterschiedlichen Zertifizierungsstufen optimal vor, die Termine und Orte finden Sie unter Seminartermine.



Häufig gestellte Fragen zur IPMA Zertifizierung >

IPMA Zertifizierung – Eye oft Competence | TRUECARE®
Anmeldeformular downloaden | TRUECARE®
Preisliste – IPMA Zertifizierungslehrgänge | TRUECARE®
Terminübersicht – IPMA Zertifizierungslehrgänge | TRUECARE®
Häufig gestellte Fragen zur IPMA Zertifizierung | TRUECARE®

Projektmanagement Schulung zur Vorbereitung auf das Zertifikat Projektmanagement-Fachmann GPM® (IPMA Level D)

Certified Project Management Associate = Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann GPM® (IPMA Level D)

“Shall have project management knowledge in all competence elements”


Zulassungsvoraussetzungen
Erfahrung in den Kompetenzelementen des Projektmanagements wird nicht notwendigerweise vorausgesetzt, es ist aber von Vorteil, wenn der Kandidat sein PM-Wissen schon in einem gewissen Rahmen zur Anwendung gebracht hat.


Kernkompetenz

Hat Projektmanagementkenntnisse in allen Kompetenzelementen.


Zusätzliche Anforderungen

Der Kandidat kann Kompetenzelemente anwenden, arbeitet eventuell in einigen Bereichen als Fachmann/Fachfrau, arbeitet als Mitglied eines Projektteams oder gehört zum Projektpersonal, verfügt über breit gefächerte Kenntnisse im Projektmanagement und ist in der Lage diese anzuwenden.

Zertifikat Projektmanager GPM® (IPMA Level C)

Certified Project Manager = Zertifizierter Projektmanager GPM® (IPMA Level C)

“Shall be able to manage projects with limited complexity and/or to manage a sub- project of a complex project in all competence elements of project management”


Zulassungsvoraussetzungen
Mindestens drei Jahre Erfahrung im Projektmanagement. Ist bei Projekten begrenzter Komplexität in Leitungsfunktionen tätig.


Kernkompetenz
Ist fähig, Projekte begrenzter Komplexität bzw. ein Teilprojekt eines komplexen Projekts in allen PM-Kompetenzelementen zu managen.


Zusätzliche Anforderungen
Der Kandidat ist für das Management eines Projekts von begrenzter Komplexität verantwortlich, bzw. managt ein Teilprojekt eines komplexen Projekts, verwendet die üblichen Projektmanagementprozesse, -methoden, -techniken, und -instrumente.

Das Projekt sollte so komplex sein, dass die Anwendung einer gewissen Anzahl von Kompetenzelementen erforderlich ist. Davon sollten mindestens 12 Elemente zu den PM-technischen Kompetenzen, 5 zu den PM-Verhaltenskompetenzen und 4 zu den PM- Kontextkompetenzen gehören. Die Messung der Komplexität von Projekten erfolgt nach dem Bewertungsschema von Patzak, dargestellt im PM-ZERT Dokument Z05.

Zertifikat Senior Projektmanager GPM® (IPMA Level B)

Certified Senior Project Manager = Zertifizierter Senior Projektmanager GPM® (IPMA Level B)

“Shall be able to manage complex projects“


Zulassungsvoraussetzungen
Mindestens 5 Jahre Erfahrung im Projektmanagement, davon 3 Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion bei komplexen Projekten*).


Kernkompetenz
Ist fähig, komplexe Projekte zu managen.


Zusätzliche Anforderungen
Der Kandidat ist für alle Kompetenzelemente des Projektmanagements eines komplexen Projekts verantwortlich, nimmt als Manager eines großen Projektmanagementteams eine allgemeine Managementfunktion ein, bedient sich angemessener Projektmanagementprozesse, -methoden, -techniken, und -instrumente.


Ein komplexes Projekt erfüllt alle nachstehenden Kriterien:

  • Zahlreiche abhängige Teilsysteme, Teilprojekte und Elemente sollten innerhalb der Strukturen eines komplexen Projekts und in Bezug zu ihrem Kontext in der Organisation berücksichtigt werden.

  • Am Projekt sind mehrere Organisationen beteiligt und/oder verschiedene Einheiten ein und derselben Organisation stellen Mittel für ein komplexes Projekt zur Verfügung bzw. profitieren von ihm.

  • Mehrere unterschiedliche Fachdisziplinen arbeiten in einem komplexen Projekt zusammen.

  • Das Management eines komplexen Projekts umfasst mehrere, sich teilweise überlappende Phasen.

  • Für das Management eines komplexen Projekts werden zahlreiche der zur Verfügung stehenden Projektmanagementmethoden, -techniken und -instrumente benötigt und angewendet. In der Praxis bedeutet dies, dass mehr als sechzig Prozent aller Kompetenzelemente eingesetzt werden.

  • Die Messung der Komplexität von Projekten erfolgt nach dem Bewertungsschema von Patzak, dargestellt im PM-ZERT Dokument Z05.



Die Grenze zwischen IPMA Level C und Level B wird anhand der Komplexität der nachgewiesenen Projekte gezogen.

Zertifikat Projektdirektor GPM® (IPMA Level A)

Certified Projects Director = Zertifizierter Projektdirektor GPM® (IPMA Level A)

“Shall be able to manage portfolios or programmes”


Zulassungsvoraussetzungen
Mindestens fünfjährige Erfahrung im Portfolio-, Programm- oder Multiprojektmanagement, davon drei Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion im Portfoliomanagement einer Organisation, Firma bzw. Geschäftseinheit oder im Management wichtiger Programme*).


Kernkompetenz
Ist fähig, Projektportfolios oder Projektprogramme zu managen.


Zusätzliche Anforderungen
Der Kandidat ist für das Management eines wichtigen Portfolios einer Organisation/Firma bzw. für das einer ihrer Tochterorganisationen oder für das Management eines oder mehrerer wichtiger Programme verantwortlich, leistet einen Beitrag zum strategischen Management und reicht Vorschläge bei der Geschäftsleitung ein. Bildet Projektmanagementpersonal aus und betreut Projektmanager, zeichnet verantwortlich für die Entwicklung und Einführung von Projektmanagementprozessen, -anforderungen, -methoden, -techniken, -instrumenten, -handbüchern und -richtlinien.


Komplexität von Portfolios und Programmen (ICRG 3.0)
Die wesentlichen Kriterien zur Kennzeichnung des Profils eine Portfolio- oder Programm-Managers (IPMA Level A) sind:

  • Der Kandidat leitet, koordiniert und verantwortet ein Portfolio oder Programm (PP), in welchem Projekte zusammen gefasst sind, die eine für das Unternehmen wichtige Bedeutung haben.

  • Der Kandidat entscheidet allein oder mit Zustimmung des zuständigen Gremiums der Organisation über Start, Priorität, Unterbrechung oder Abbruch aller Projekte des PP.

  • Kandidat ist verantwortlich für die Auswahl und kontinuierliche Weiterentwicklung der erforderlichen PM-Unterstützung in seinem PP-Bereich. Dazu gehören: PM-Prozesse, -Methoden, -Techniken, -Tools, -Regelungen (z. B. PM-Handbuch, Verfahrens und Arbeitsanweisungen).

  • Die Verantwortung erstreckt sich auch auf die generelle Einführung von PM im Bereich des PP.

  • Der Kandidat koordiniert und beeinflusst (oder ist verantwortlich für) die Auswahl, Schulung und Anstellung des in seinem Bereich erforderlichen PM-Personals. Er ist auch verantwortlich für die Leistungsbeurteilung und Vergütung seines PM-Personals.

  • Der Kandidat ist verantwortlich für die Ausrichtung seines PP auf die strategischen Ziele der Organisation und für die Einrichtung und Überwachung eines professionellen Controlling- und Berichtssystems in seinem PP.


Für den Nachweis der für den IPMA Level A geforderte Managementkompetenz werden die folgenden Parameter berücksichtigt:
 
  • Zeitaufwand für das Management des PP

  • Anzahl der aktuellen Projekte im PP

  • Vielfalt von Art und Größe der Projekte im PP

  • Komplexität der Projekte im PP

  • Anzahl der Projektleiter und Größe der Organisationseinheit

  • Jährlicher Investitionsaufwand für das PP
###LOGOSHOW###

© 2012–2017 TRUECARE GmbH - Schiffgraben 27 - 30159 Hannover